Hammerwurf

 


Hammerwurf / Hammer trow

 
   

Hammerwurf (engl. hammer throw) auch Hammerwerfen ist eine Disziplin bei der es einen „Wurfhammer“, heute eine Metallkugel an einem Stahldraht, so weit wie möglich zu schleudern gilt.

 

Der Sportler hat zum Schwungholen einen Kreis von 2,135 Meter Durchmesser zur Verfügung. Er nutzt diesen, um den Hammer zunächst mit beiden Armen kreisen zu lassen, um ihn vor dem Abwurf möglichst stark zu beschleunigen.

 

Der Wurfhammer der Männer wiegt einschliesslich Griff 7,26 Kilogramm, bei den Frauen nur vier Kilogramm. Er hat somit das gleiche Gewicht wie die Stosskugel beim Kugelstossen.

 

Der Hammerwurf als moderner Sport entstand im 19. Jahrhundert in Schottland und Irland, wo man ursprünglich ein mit einem Holzstiel versehenes Gewicht warf.

 

Im Wettkampf haben die besten acht Hammerwerfer sechs Versuche. Die größte Weite entscheidet über Sieg und Plätze, bei gleicher Weite entscheiden die nächstbesten Versuche.

 

Der Kreis darf nach dem Abwurf erst nach dem Aufschlagen des Hammers und nur nach hinten verlassen werden, damit der Wurf gültig gewertet wird. Vorn hat der Wurfkreis als Begrenzung eine zwölf Zentimeter hohe Begrenzung. Sie darf beim Abwurf nur an der Innenfläche berührt, aber nicht übertreten werden. Ebenso darf während der Beschleunigung der Hammer diese Begrenzung und den Boden davor nicht berühren.

 

Im Unterschied zu den anderen Wurfdisziplinen darf der Hammerwerfer Handschuhe tragen oder einzelne Finger mit Bandagen umwickeln.

 

Ein Wurf ist nur gültig, wenn der Hammer in einem markierten, spitzwinkeligen Sektor landet. Dieser hat ebenso wie beim Kugelstossen und Diskuswerfen eine Öffnung von 34,92°. Dieser "unrunde" Wert ergibt sich aus einem Dreieck, das zum einfachen Markieren des Wurfsektors Seitenlängen von zweimal 20 Metern sowie 12 Metern hat.

 

 
 
Adidas - Asics - Mizuno - Nike - Puma

 
     

Diesen Beitrag teilen


0
Hammerwurf - Auf Twitter teilen.
0
Hammerwurf - Auf Google Plus teilen.
0


Sei der erste, dem das gefällt
Datenschutz Hinweis

Suchen

BERATUNG


Möchten Sie gerne eine unverbindliche Beratung von Leichtathletikschuhen?


Rufen Sie uns an
Tel. 062 767 70 70.

Like us